Die Bahn am Ende des 201. Jahrzehnts

Da habe ich nun also meinen Weihnachtsbesuch im Thüringischen absolviert und wie immer dazu die Bahn genutzt. Mit dem Fahrplanwechsel hat es ja die Bahn geschafft, nach 100 Jahren den durchgehenden Zugverkehr von Berlin nach Erfurt de facto abzuschaffen. Deshalb ist hier jetzt immer Umsteigen entweder in Naumburg oder in Leipzig angesagt. Dafür darf man statt des bisherigen IC-Tarifs nun die ICE-Mehrkosten bezahlen. Will man sien Fahrrad mitnehmen, bleibt fast nur noch der Regionalverkehr mit doppelter Fahrzeit gegenüber dem bisherigen Zustand. Man könnte all das ja fast noch ertragen, würde es denn funktionieren. Die Fahrten der vergangenen Tage haben aber gezeigt, dass die Bahn aber auch das nicht schafft.

Hinfahrt: Der ICE von Berlin nach München fahrt am Berliner Hauptbahnhof mit zwei Minuten Verspätung, als praktisch pünktlich, ab. Zunächst geht es auch ganz gut voran, bis er kurz vor Bitterfeld anfängt zu trödeln. Die Abfahrt in Bitterfeld verzögert sich um 10 Minuten wegen nicht schließender Türen. Das gleich Spiel folgt noch einmal in Halle mit dem Ergebnis, dass sich bis Naumburg die Verspätung auf 35 min aufsummiert hat. Der Anschlusszug (IC nach Wiesbaden) war da „natürlich“ weg. Es folgt die Mitteilung, dass der nächste IC Richtung Erfurt um 11:48 Uhr fahre (Ankunft des ICE war um 11:05 Uhr). Das wars dann auch mit Informationen. Dass die Reisenden nach Erfurt mit der nahezu pünktlich fahrenden Regionalbahn viel schneller ankommen, konnten sie sich zwar denken, mitgeteilt hat ihnen das aber keiner.  Ergebnis: Mit diesem „Trick“ begrenzte sich die Verspätung auf eine Stunde, sonst wäre es noch wesentlich mehr gewesen. Die Abfahrt des ICE von Naumburg Richtung München habe ich nicht mehr erlebt, weil man die Türen offensichtlich gar nicht mehr zubekam.

Rückfahrt: Der ICE von Wiesbaden nach Dresden (planmäßige Abfahrt in Erfurt um 13:35 Uhr) war um 13:15 Uhr mit 30 min Verspätung angekündigt, die dann auch, oh Wunder, eingehalten wurden. Bis Leipzig wurden daraus dann 45 min. Dann kam auch nur der halbe Zug, so dass sich die Fahrgäste fast übereinander stapelten. Immerhin konnte ich noch einen Sitzplatz ergattern. Vor der Ankunft in Leipzig teilte man zwar diverse Anschlusszüge mit, von dem für mich (und diverse andere Reisende) wichtigen Anschluss nach Berlin war aber nichts zu hören, auch nicht bei der Ankunft auf dem Bahnsteig. Immerhin fand sich eine DB-Aufsichtsperson, die etwas sagen konnte, nämlich, dass der nächste ICE nach Berlin um 15:51  Uhr fährt und das vermutlich auch pünktlich. Auf meine Frage, warum man das nicht allgemein ansagen konnte, erhielt ich die Antwort, dass ich doch froh sein solle, dass überhaupt ein Zug fährt. (Wohlgemerkt: Es waren -2 °C und es hatte auch bereits seit 48 h nicht mehr substanziell geschneit – mithin ein ganz normaler Wintertag). Der ICE fuhr dann zwar auch pünktlich ab, trödelte aber unterwegs wieder kräftig (ohne weitere Erklärung, warum), so dass ich dann unterm Strich mit 80 min Verspätung in Berlin ankam. Immerhin funktionierten hier S-Bahn und Straßenbahn wenigstens einigermaßen problemlos.

Das Ganze hat wenigstens den Vorteil, dass ich nun für beide Richtungen ein Viertel meines Fahrpreises zurückbekomme. Eine pünktliche Fahrt wäre mir lieber gewesen.  Vielleicht sollte ich aber auch gleich nur mit Regionalverkehrszügen fahren.

Es sieht so aus, als wenn die Bahn am Ende des Jahrzehnts endgültig an ihrem Tiefpunkt angelangt wäre. Ihr ganzer Stolz, die ICE-Flotte, scheint dermaßen anfällig zu sein, dass sie bei allen Umgebungsbedingungen, die nicht +15 °C und trockenes Wetter sind, hoffnungslos versagen. Fehlt eigentlich nur noch die Einsicht bei der Bahn, dass das so ist und sie endgültig kapitulieren. Privatisierungswahn und entsprechende Mehdorn’sche Sparpolitik schlagen jetzt jedenfalls gnadenlos zurück. So kann man ein eigentlich ökologisches Verkehrsmittel auch kaputtmachen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s